Churchhills Australian Shepherds
Churchhills Australian Shepherds

Wer sind wir...

...2 Erwachsene, 3 bezaubernde Kinder, 2 Aussies, 3Pferde,4 Katzen, 26 Alpakas und noch ein paar Tierchen.  Zusammen führen wir ein einfaches  naturverbundenes Leben auf unserem Bio Alpaka Hof.

Wir wohnen im vorderen Bayerischen Wald wo sich Fuchs, Hase und Wildschwein Gute Nacht sagen. In Mitten der Natur, da wo die Welt noch in Ordnung scheint. Das Gras grüner ist, und der Himmel weißblau.

in der mitte bin ich mit meinem 1.Hund

 

Den ersten Australian Shepherd habe ich bei Albert, der mein Pferd damals ausgebildet hat, kennengelernt. Mein erster Gedanke war "was ist das für ein bunter Hund". Ich war fasziniert von dieser schönen intelligenten Rasse. Bei Aussiebesitzern und Züchtern informierte ich mich genau über diese Rasse und es stand bald fest. "I will a so an Hund". Mein Vater besaß zu der Zeit noch einen Jagdhundmischling, der alles andere als einfach war. Ihn beim reiten mitzunehmen habe ich bald aufgegeben. Sein Jagdtrieb war einfach zu heftig. Als er mit 13 Jahren starb, überlegten wir ob wir uns wieder einen Hund auf den Hof holen. Für mich kam nur ein Aussie in Frage.Ich wollte einen Hund der mich beim reiten begleitet und mich dem ich Hundesport machen kann. Es hat keiner in unserer Familie bereut einen Aussie zu haben. Dank Familie Dietl und Hundeleo.

Ich las durch Zufall in der Zeitung eine Annonce mit Australian Shepherd Welpen. Wir fuhren zu Stephanie und Eduard Dietl nach Hunderdorf. Und da war sie. Eine süße Blue Merle Hündin mit einem blauen Auge. Ein kleiner Traum von einem Aussie. Ich holte sie 2 Wochen später zu uns, und wir besuchten die Welpenschule bei Doris Leopold. Später gingen wir in die Junghundeerziehungsstunde und als Lucy ein Jahr war, begannen wir mit dem Agility Training, dass ihr sehr viel Spaß macht. Auch das Training zum Reitbegleithund lief bestens. Lucy stöbert nicht und bleibt bei "Ihrem Rudel". Während meiner Schwangerschaft machte ich ein halbes Jahr Pause am Hundeplatz. Lucy und ich gingen viel im Wald spazieren und sie wurde Frisbeescheiben geil. Dazu machten wir gleich ein Seminar bei Silke Schwörms.

Im Juni 2006 legten wir erfolgleich die Begleithundeprüfung ab. Es begann damit eine sehr schöne Zeit im Hundesport. Ich war viel mit Lucy auf Agilitytunieren unterwegs.Wir hatten eine wunderbare Zeit bist Lucy im August 2017 in meinen Armen für immer einschlief. Ich lernte viel von dieser Hündin und sie wird ein lebenlang in meinem Herzen weiter leben. Ich bin Gott sehr dankbar für diesen Hund.

 

Im November 2008 bekam ich mein schönstes Weihnachtsgeschenk von meinem Mann: Unsere Angel! Eigentlich war geplant, einen Welpen von ihr zu kaufen, aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.... Sie ist eine bildhübsche, ruhige und intelligente Aussie Hündin. Es macht Spaß mit ihr zu arbeiten. Angel schenkte uns am 27.07.2009 neun wunderbare Welpen. Aus diesem Wurf behielten wir uns Lady.

Leider gab es im Rudel immer wieder Streitigkeiten zwischen Lucy und Angel, so dass wir für Angel ein neues Zuhause suchten. Das wir sofort bei Sabine und Markus fanden, die bereits eine Tochter von Angel haben.

 

Im Sommer 2010 machte ich die Trainerausbildung beim DVG, die ich nach einem heißen anstrengenden Wochenende auch geschafft habe! Ich werde nun den Verein "bunte Hunde Wald" bei der Welpen und Junghundeausbildung unterstützen.

Es freut mich sehr das ich ein paar unserer Nachzuchten mit dem Ausstellungsfieber angesteckt habe. Churchhills Indian Summer und Churchhills Nuwara Maya sind bereits Jüngsten und Jugendchampion, zum nationalen Champion ist es auch nicht mehr weit. Wir starteten einige Male in der Zuchtgruppe und konnten uns jedes mal einen Pokal mit nach Hause holen. Churchhills Teesta Valley war bereits auch sehr erfolgreich und konnte sich einige CACIB`s sichern. Churchhills black last Gary steckten wir auch schon an, und er hat gleich nach seiner 1. Ausstellung ein CACIB in der Tasche. Churchhills Candy Silva und Churchhills Amydala vertreten uns in Österreich erfolgreich. Es sind immer wieder schöne Wochenenden mit allen auf der Ausstellung! Sandy hatte inzwischen auch schon zwei Würfe in Österreich.

Churchhills Esoca ist mittlerweile im Rettungsdienst tätig und Churchhills Black Oskar wird zum Schulhund ausgebildet. Churchhills Ananda lebt in Sloweninen und ist dort auch in der Therapie mit Jugendlichen eingesetzt.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Nachzucht!!

 

       

neugierig geworden?

 

dann schaut´s doch mal vorbei bei uns!